Wärme aus Holz als Beitrag zur Energiewende

18. Sep. 2023 | Allgemein, Events

© Fotos: D. Berchtold

Wärme aus Holz als Beitrag zur Energiewende

18. Sep. 2023 | Allgemein, Events

Dialogtour des Wirtschaftsbundes im Kleinwalsertal.

Modernste Verbrennungstechnologie und Energieeffizienz machen Wärme aus Holz zur umweltfreundlichen Alternative zu Heizöl und Gas, im Wissen, dass Holz zum Rückgrat der Energiewende zählte. Die Energiewende ist eines der großen Vorhaben unserer Generation. Sie bedeutet, dass wir in Zukunft unsere Energieversorgung komplett mit erneuerbaren Energien bewerkstelligen wollen – CO2-neutral und unabhängig von fossiler oder atomarer Energie.

Moderne Energiegewinnung
Wirtschaftslandesrat Marco Tittler und Wirtschaftsbund-Direktor und Landtagsabgeordneter Christoph Thoma waren am Freitag auf Dialogtour im Kleinwalsertal und besuchten die Bioenergie Kleinwalsertal. Holz ist ein vielseitiger Rohstoff: Als Baumaterial ist es beständig, als Werkstoff Grundlage unserer Möbel und Wohnungseinrichtung. Modernste Verbrennungstechnologie und Energieeffizienz machen Wärme aus Holz zur umweltfreundlichen Alternative zu Heizöl und Gas. Dafür steht die Bioenergie Kleinwalsertal, Bernhard Hatzer und Jörg Bantl präsentierten das Werk und die Genossenschaft.
Wirtschaftslandesrat Marco Tittler und Wirtschaftsbund-Direktor und Landtagsabgeordneter Christoph Thoma waren am Freitag auf Dialogtour im Kleinwalsertal und besuchten die Bioenergie Kleinwalsertal. Holz ist ein vielseitiger Rohstoff: Als Baumaterial ist es beständig, als Werkstoff Grundlage unserer Möbel und Wohnungseinrichtung. Modernste Verbrennungstechnologie und Energieeffizienz machen Wärme aus Holz zur umweltfreundlichen Alternative zu Heizöl und Gas. Dafür steht die Bioenergie Kleinwalsertal, Bernhard Hatzer und Jörg Bantl präsentierten das Werk und die Genossenschaft.

Tourismusdestination Kleinwalsertal
Seit 1988 führt die Familie Haller das Aparthotel Kleinwalsertal, in dem sich Aktivurlauber, Wellnessfans und Familien genauso wohl fühlen, wie Gäste für Tagungen und Weiterbildungen.

Business Lunch

Abschließend lud Andreas Gapp, Vorstand der Walser Raiffeisenholding und Fachgruppenobmann der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer im Hotel Ifen zu einem Dialog von Unternehmerinnen und Unternehmern ein. Im Zentrum dieser Gesprächsrunden standen die Tourismusentwicklung, der Arbeitsmarkt, aber auch Fragen der Raumplanung.

Tittler und Thoma führen diese Gesprächsformate in Kleingruppen konsequent fort, um durch diese Nähe zu den Vorarlberger Unternehmerinnen und Unternehmern und deren leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Probleme und Herausforderungen aus erster Hand zu erfahren und damit die richtigen standortpolitischen Weichenstellungen für Vorarlberg zu gewährleisten.

Betriebsbesuch Bionenergie Kleinwalsertal

Betriebsbesuch Aparthotel Kleinwalsertal

Business Lunch im Hotel Ifen

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Herausforderungen einer zukunftsorientierten Wirtschaft

Herausforderungen einer zukunftsorientierten Wirtschaft

Was braucht der Wirtschaftsstandort Vorarlberg? Die österreichische Wirtschaft steht vor zahlreichen Herausforderungen und Chancen, um auch in Zukunft erfolgreich und wettbewerbsfähig zu bleiben. Besonders in einer globalisierten Welt, in der Vorarlberg sich im...

mehr lesen
Globale Expansion ↗ Exportwirtschaft

Globale Expansion ↗ Exportwirtschaft

In der Ära der Globalisierung ist die Erschließung internationaler Märkte für Unternehmen ein zentraler Baustein, um langfristigen Erfolg zu gewährleisten. Die Begrenztheit und Sättigung lokaler Märkte zwingt Firmen dazu, über nationale Grenzen hinaus zu blicken, um...

mehr lesen
Die digitale Zukunft Europas

Die digitale Zukunft Europas

Die Ära der digitalen Souveränität. Digitalisierung hat sich tief in unseren Alltag integriert und prägt die Arbeitswelt. Daher hat die Europäische Kommission die nächsten zehn Jahre als die „Digitale Dekade˝ ausgerufen. Diese Phase ist als eine Zeit der Stärkung der...

mehr lesen