Vorarlberger Wirtschaftsbund präsentiert neues Magazin zur Stärkung des Standortes

21. Nov. 2023 | Allgemein

© Foto: Unsplash

Vorarlberger Wirtschaftsbund präsentiert neues Magazin zur Stärkung des Standortes

21. Nov. 2023 | Allgemein

Der Vorarlberger Wirtschaftsbund gibt den Start eines zukunftsweisenden Magazins bekannt. In der ersten Ausgabe des 36-seitigen Magazins stehen die Förderung von Innovation und Kreativität im Fokus. Mit diesem Magazin, das weiterhin den Titel „Vorarlberger Wirtschaft“ tragen wird, setzt der Wirtschaftsbund nicht nur auf eine transparente Kommunikation mit den Mitgliedern, sondern agiert als die größte wirtschaftspolitische Netzwerkplattform in Vorarlberg für alle Unternehmerinnen und Unternehmern. Ziel ist eine standortrelevante Debatte zu wirtschaftspolitischen Herausforderungen.

Wirtschaftspolitische Positionen

Das Magazin thematisiert auch die Bedeutung des Produktionsstandortes Vorarlberg. „Kreativität ist der Rohstoff der Zukunft. Dafür braucht es ausreichend Raum“, freut sich Landesobmann und Wirtschaftslandesrat Marco Tittler auf die Ausgabe #001. Das Magazin betont die Notwendigkeit, die optimalen Rahmenbedingungen zu schaffen, welche Innovationen nicht nur zulassen, sondern fördern, insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, Arbeitsmarkt und Nachhaltigkeit. Innovation als Lebensader der Vorarlberger Industrie, Herausforderungen an einen innovativen Tourismus oder die Kraft der Kreativwirtschaft für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmertums dokumentieren vielfältige Ansätze dieses breiten Themenfeldes. 

Keine Inserate

Die „Vorarlberger Wirtschaft“ verpflichtet sich, Themen zu adressieren, Best-Practice-Beispiele zu präsentieren, Diskussionen zu führen und insbesondere wirtschaftspolitische Positionen darzulegen. „Die neue Vorarlberger Wirtschaft wird viermal jährlich erscheinen, wir haben ein Redaktionsstatut beschlossen und verzichten zudem auf Inserate“, so Wirtschaftsbund-Direktor Christoph Thoma, der mit seinem Team auch für die Redaktion verantwortlich ist. Im kommenden Jahr widmen sich die vier Ausgaben den Themen Nachhaltigkeit, Europa, Zukunft und Digitalisierung. 

Fakten zum Magazin:

Layout/Design: BUERO LUDWINA/Tabea Martin, Bludenz
Auflage: 22000 Stück
Druck: Vorarlberger Verlagsanstalt GmbH, Dornbirn
Vertrieb: Direktversand über die Österreichische Post

Präsentation mit Wirtschaftsbund-Generalsekretär Kurt Egger am 4. Dezember

Die Präsentation findet am 4. Dezember um 18 Uhr in der Postgarage (Arena) in Dornbirn statt. An diesem Abend wird zudem Wirtschaftsbund-Generalsekretär, Nationalratsabgeordneter Kurt Egger einen Implusvortrag zur „Lage der Österreichischen Wirtschaft“ halten. Anmeldungen sind möglich an: anmeldung@wirtschaftsbund-vbg.at.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Unser gemeinsames Zukunftsprojekt: EUROPA

Unser gemeinsames Zukunftsprojekt: EUROPA

Als verhältnismäßig kleines Land im Herzen von Europa ist Österreich geprägt von einer exportorientierten Wirtschaft – gerade auch das Bundesland Vorarlberg. Es gibt also zahlreiche Verbindungen und Abhängigkeiten mit unseren Nachbarn und der EU. Wie aber beeinflussen...

mehr lesen
Simplon: Innovation und Leidenschaft auf zwei Rädern

Simplon: Innovation und Leidenschaft auf zwei Rädern

Simplon, gegründet in Hard, Österreich, steht seit Jahrzehnten für hochwertige Fahrräder, die durch Innovation, Leistung und Leidenschaft bestechen. Simplon ist nicht nur ein Name, sondern eine Lebenseinstellung für jeden, der auf zwei Rädern unterwegs ist, und hat...

mehr lesen
Netzstrategie für Vorarlberg

Netzstrategie für Vorarlberg

Wie zünden wir den Turbo für die Netzstrategie im Land? In einer Zeit, in der die Digitalisierung als unaufhaltsame Kraft die Grundlagen unserer Gesellschaft umgestaltet, steht Vorarlberg an der Schwelle zu einer digitalen Revolution. Die Netzstrategie Vorarlberg 2022...

mehr lesen