Monika Vonier – Dialog mit der dynamischen Unternehmenslandschaft des Großen Walsertals

30. Jan. 2024 | Allgemein

© Fotos: A.Meusburger

Monika Vonier – Dialog mit der dynamischen Unternehmenslandschaft des Großen Walsertals

30. Jan. 2024 | Allgemein

Bei ihrer jüngsten Tour durch das Große Walsertal besuchte Landtagsvizepräsidentin und VP-Wirtschaftssprecherin Monika Vonier, begleitet von Bürgermeister Stefan Nigsch und der Landtagsabgeordneten Andrea Schwarzmann, mehrere Unternehmen in Sonntag, wobei sie die Vitalität und den Unternehmergeist der Region besonders hervorhob.

Mit einer starken Basis von rund 150 Betrieben, die überwiegend familiengeführt sind, zeichnet sich die Wirtschaft hier durch eine beeindruckende Mischung aus Traditionsbewusstsein und Innovationsgeist aus.

Erhart Holz
Einer der Anlaufpunkte war die Firma Erhart Holz, die seit 70 Jahren besteht und mittlerweile in zweiter Generation von Joachim und Ignaz Erhart geführt wird. Mit etwa 40 Arbeitsplätzen und einer starken regionalen sowie industriellen Vernetzung in Vorarlberg, steht das Unternehmen exemplarisch für die Entwicklungsstärke der regionalen Wirtschaft. Vonier würdigte besonders die fortlaufende Investitionsbereitschaft von Erhart Holz und dessen Fähigkeit, Tradition mit Innovation zu verbinden.

Scheuchl Transporte
Weiter ging der Dialog bei Scheuchl Transporte, wo Inhaber Lorenz Scheuchl Einblicke in die vielseitigen Geschäftsfelder des Unternehmens gab und die Gelegenheit nutzte, relevante Herausforderungen und Themen anzusprechen. Vonier betonte die Bedeutung des direkten Austauschs mit den lokalen Unternehmern für die politische Arbeit und Entscheidungsfindung.

Cabinski
„Das Große Walsertal überzeugt nicht nur wirtschaftlich, sondern auch touristisch. Mit Projekten wie den ‚Cabinski‘ Unterkünften von Markus Burtscher, welche auf kleinem Raum Erholung und Nachhaltigkeit bieten, wird das Tal zum Inbegriff von Regionalität, Gastfreundschaft und zukunftsorientiertem Tourismus“, so Monika Vonier. Sie ist überzeugt, dass die Vorarlberger Tourismusstrategie mit ihren Grundpfeilern den Nerv der Zeit trifft, was insbesondere auch für das Große Walsertal gilt.

Verein Wirtschaft Großes Walsertal
Den Abschluss der Tour bildete ein intensiver Austausch mit lokalen Unternehmern, Gemeindepolitikern und dem Wirtschaftsverein Großes Walsertal im Gasthof Krone in Sonntag. In diesem Rahmen würdigte Vonier Gebhard Burtscher für seine mehr als 10-jährige Tätigkeit als Obmann des Vereins „Wirtschaft Großes Walsertal“ und beglückwünschte Michael Karner zu seiner neuen Aufgabe.

Das Große Walsertal – ein Ort, an dem Tradition und Moderne, Wirtschaft und Tourismus, Innovation und Gemeinschaftsgeist Hand in Hand gehen. Monika Vonier konnte sich davon aus erster Hand überzeugen.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Volle Kraft voraus in Richtung regionale Autarkie

Volle Kraft voraus in Richtung regionale Autarkie

Nachhaltigkeit ist das übergeordnete Thema der zweiten Ausgabe unseres Magazin „Vorarlberger Wirtschaft“. Ein Begriff, der in aller Munde ist und gleichzeitig selten so sehr mit Leben gefüllt wird wie beim Projekt „Energieautonomie Frastanz”. Im Zentrum steht ein...

mehr lesen
Die Brücke zwischen Wirtschaft und Politik

Die Brücke zwischen Wirtschaft und Politik

Ein Schlüssel zur regionalen Standortentwicklung in Lustenau. Bei „5 Minuta im Fokus“, dem erfolgreichen Veranstaltungsformat des Lustenauer Wirtschaftsbundes, stand am 21. Februar der Dialog zwischen Politik und Unternehmertum im Mittelpunkt. Die Veranstaltung bot...

mehr lesen