Erfolgreicher Aktionstag des Wirtschaftsbundes

24. Apr. 2023 | Allgemein

© Foto: Schneider

Erfolgreicher Aktionstag des Wirtschaftsbundes

24. Apr. 2023 | Allgemein

Das war der Welttag für Kreativität und Innovation am 21. April: Von Bludenz bis Bregenz 

Der Wirtschaftsbund hat sich zum Ziel gesetzt, dem Sektor der Kreativwirtschaft nachhaltig Raum zu geben: Audiovisuelle Medien, Film, darstellende Kunst in allen ihren Disziplinen, Musik, Galeriewesen, Museen und kulturelles Erbe, visuelle Kunst, Design, Architektur, Kunsthandwerk, Gaming, das Verlagswesen und die vielfältige Medienwelt sollen konsequent thematisiert werden. Zudem soll den damit verbundenen Bereichen wie beispielsweise Werbung, Kommunikation oder Mode mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. 

Der Wirtschaftsbund will mit dieser Initiative die Stärkung der vielfältigen kreativen Unternehmenslandschaft im ganzen Land vorantreiben, die Sichtbarkeit der Kreativwirtschaft im Speziellen sowie die Vernetzung der Unternehmen untereinander gewährleisten, um damit einmal mehr das Bewusstsein für die hohe Innovationskraft der Vorarlberger Wirtschaft schaffen.

„Es ist uns gelungen, eine große Vielfalt an kreativen Unternehmen zu besuchen, mit den Akteurinnen und Akteuren in einen Dialog zu treten, um so die Herausforderungen für den Standort Vorarlberg im Bereich der Kreativwirtschaft zu diskutieren“, dankt Wirtschaftsbund-Direktor und Landtagsabgeordneter Christoph Thoma alle Unternehmen und Funktionären für den Einsatz für das Land Vorarlberg, eine starke Wirtschaft und folglich die hohe Lebensqualität. 

Im Fokus: 18 Unternehmen, 2 Coworking-Standorte und 1 Schule

Atelier Feinsein, Bludenz (Monika Vonier)

Jackis Blumen, Bludenz (Monika Vonier)

Badhus Lingenau (Christine Schwarz-Fuchs, Stefan Hagen)

Bobdo GmbH Werbeagentur und Filmproduktion, Bregenz (Florian Rainer, Roland Frühstück)

Digit-One, Digitalagentur, Bregenz (Florian Rainer Roland Frühstück)

Hotel Honolulu, Bregenz (Florian Rainer, Roland Frühstück)

Studio Spitzar, Dornbirn (Alexander Juen, Hanno Lecher, Thomas Winsauer)

Inscript, Fullservice Digitalagentur, Dornbirn (Alexander Juen, Hanno Lecher, Thomas Winsauer)

Sägenvier Designkommunikation, Dornbirn (Alexander Juen, Hanno Lecher)

CAMPUS V Coworking, Dornbirn (Petra Kreuzer, Christina Metzler)

Die Gelbe Fabrik, Coworking, Dornbirn (Petra Kreuzer, Christina Metzler)

Polytechnische Schule, Feldkirch (Wolfgang Flach)

E-Werke Frastanz (Christoph Thoma, Walter Gohm, Rainer Hartmann)

Jenewein Mechatronik (Christoph Thoma, Rainer Hartmann)

K10 design, Frastanz (Christoph Thoma, Rainer Hartmann)

Schirmmacher, Götzis (Clemens Ender, Manfred Böhmwalder)

Alfis Werkstatt, Höchst (Heidi Schuster-Burda, Wayne Humpeler)

Ländle Appartement, Höchst (Heidi Schuster-Burda, Wayne Humpeler)

Bolter Sockenmanufaktur, Koblach (Wilfried Hopfner)

X-Act, Lustenau (Patrick Wiedl, Daniel Steinhofer)

Ender Werbung, Lustenau (Patrick Wiedl, Daniel Steinhofer)

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

#positionen

#positionen

In einer Zeit, in der sich wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen permanent verändern, ist es essenziell, eine klare Haltung zu beziehen und Orientierung zu geben. Mit unseren #positionen nehmen wir diese Verantwortung wahr und schaffen eine Plattform für...

mehr lesen
Nachhaltige Stadt- und Gemeindeentwicklung

Nachhaltige Stadt- und Gemeindeentwicklung

Ein Weg in die Zukunft. In einer Welt, die zunehmend von Urbanisierung und Klimawandel geprägt ist, rückt das Konzept einer nachhaltigen Stadt- und Gemeindeentwicklung in den Vordergrund. Es geht darum, urbane Räume so zu gestalten, dass sie ökologisch verträglich,...

mehr lesen