WB Academy.

Die Leadership Akademie des Wirtschaftsbundes Vorarlberg.

Ständige Weiterbildung, beste Qualifikation und Führungskompetenz sind heutzutage wichtige Voraussetzungen, nicht nur für erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer, auch für Nachwuchsführungskräfte oder Verantwortungsträger in den Vorarlberger Gemeinden. Mit unseren 3 Programmen der WB Academy bieten wir maßgeschneiderte Pakete für verschiedene Zielgruppen an.

mentoring

 

Zur Unterstützung dieses Prozesses bietet der Wirtschaftsbund Vorarlberg erstmals ab 2016 ein landesweites Mentoring-Programm für Unternehmer an, die sich als Interessenvertreter betätigen bzw. dies zukünftig beabsichtigen.

futureclass

 

In Hinblick auf die zukünftigen und sich auch ändernden Herausforderungen bietet der Wirtschaftsbund Vorarlberg mit dem „futureclass“-Programm eine spezielle Vertiefung im Bereich Interessenvertretung und Wirtschaftspolitik an.

businessclass

 

In Hinblick auf die zukünftigen Herausforderungen bietet der Wirtschaftsbund Vorarlberg mit dem erstmals entwickelten Lehrgang „businessclass“ eine spezielle Vertiefung im Bereich Wirtschaftspolitik und Interessenvertretung an.

Zur Übersicht

mentoring

Die Vorarlberger Wirtschaft profitiert von innovativen und hoch motivierten Unternehmerinnen und Unternehmern. Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben brauchen auch die öffentlichen Gebietskörperschaften und Interessenvertretungen Funktionäre, die ihr unternehmerisches know how und persönliches Engagement einbringen.

Zur Unterstützung dieses Prozesses bietet der Wirtschaftsbund Vorarlberg erstmals ab 2016 ein landesweites Mentoring-Programm für Unternehmer an, die sich als Interessenvertreter betätigen bzw. dies zukünftig beabsichtigen.

Ziel des Programms

Wir wollen hinter die Kulissen schauen, wirtschaftspolitische Fragestellungen behandeln und unternehmerische Entscheidungsprozesse in die Interessenvertretung einfließen lassen.

Ablauf

Das Programm erstreckt sich über 10 Module (überwiegend in Abendeinheiten) über einen Zeitraum von rund 1,5 Jahre. Das abschließende Modul führt uns im Rahmen einer Exkursion in die Bundeshauptstadt Wien. In weiterer Folge sind jährliche Netzwerktreffen geplant.

Zielgruppe

selbständige Unternehmer bzw. leitende Angestellte (idealerweise mit WK-Funktion) mit Interesse an wirtschaftspolitischen Zusammenhängen

Teilnehmer

Insgesamt nehmen pro Jahrgang max. 25 Personen am mentoring-Programm teil. Vor Aufnahme in das Programm findet ein persönliches Gespräch statt. Der Selbstbehalt pro Teilnehmer liegt bei € 245,-. Dazu kommen gesondert die Reise-/Hotelkosten für die Exkursion/en.

Verantwortlich

Für die Auswahl der Teilnehmer und Gesamtkoordination zeichnet der Wirtschaftsbund Vorarlberg verantwortlich. Die Teilnahme an allen Modulen ist Voraussetzung zur Erlangung des Abschlusszertifikats. Modul-Abmeldungen sind in Ausnahmefällen nach Vereinbarung möglich.

Rückfragenhinweis

Wirtschaftsbund Vorarlberg

Dr. Jürgen Kessler
T: 05522/76631 DW 12
E: juergen.kessler@wirtschaftsbund-vbg.at

futureclass

Die Vorarlberger Wirtschaft profitiert von engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern. Beste Qualifikation, ständige Weiterbildung und Führungskompetenz sind dabei wesentliche Faktoren für den beruflichen Erfolg. Dasselbe gilt für Mitarbeiter in öffentlichen Gebietskörperschaften und Interessenvertretungen. Dort ist es zudem von Vorteil, wenn Mitarbeiter die Zusammenhänge in der Interessenvertretung, Politik und Wirtschaft verstehen.

In Hinblick auf die zukünftigen und sich auch ändernden Herausforderungen bietet der Wirtschaftsbund Vorarlberg mit dem „futureclass“-Programm eine spezielle Vertiefung im Bereich Interessenvertretung und Wirtschaftspolitik an. Mit dem in die zweite Runde startenden Lehrgang wird der Schwerpunkt auf die Vernetzung mit Politik, Führungskräften und Meinungsbildnern im Land gelegt.

Ziel des Programms

Wir wollen hinter die Kulissen schauen, wirtschaftspolitische Fragestellungen behandeln und unternehmerische Entscheidungsprozesse in die Interessenvertretung einfließen lassen.

Ablauf

Das Programm erstreckt sich über 10 Module (überwiegend in Abendeinheiten) über einen Zeitraum von rund 1,5 Jahre. Das abschließende Modul führt uns im Rahmen einer Exkursion (voraussichtlich) in die EU-Hauptstadt nach Brüssel. In weiterer Folge sind jährliche Netzwerktreffen geplant.

Zielgruppe

high potentials, Nachwuchsführungskräfte, leitende Mitarbeiter mit Interesse an wirtschaftspolitischen Zusammenhängen

Teilnehmer

Insgesamt nehmen pro Jahrgang max. 25 Personen am futureclass-Programm teil. Vor Aufnahme in das Programm findet ein persönliches Gespräch statt. Der Selbstbehalt pro Teilnehmer liegt bei € 145,-. Dazu kommen gesondert die Reise-/Hotelkosten für die Exkursion/en.

Verantwortlich

Für die Auswahl der Teilnehmer und Gesamtkoordination zeichnet der Wirtschaftsbund Vorarlberg verantwortlich. Die Teilnahme an allen Modulen ist Voraussetzung zur Erlangung des Abschlusszertifikats. Modul-Abmeldungen sind in Ausnahmefällen nach Vereinbarung möglich.

Rückfragenhinweis

Wirtschaftsbund Vorarlberg

Dr. Jürgen Kessler
T: 05522/76631 DW 12
E: juergen.kessler@wirtschaftsbund-vbg.at

businessclass

Die wirtschaftliche Bedeutung der Gemeinden nimmt immer mehr zu. Kommunale Entscheidungen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Entwicklung und dem Wohlstand in unserem Land. Die Vorarlberger Wirtschaft profitiert von engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern. Beste Qualifikation, ständige Weiterbildung und Führungskompetenz sind wesentliche Faktoren für den beruflichen Erfolg. Dasselbe gilt für Wirtschafts-Verantwortliche in den Vorarlberger Gemeinden. Dort sind vertiefende Kenntnisse der Zusammenhänge in Politik, Interessenvertretung und Wirtschaft von Vorteil.

Ziel des Programms

Wir wollen wirtschaftspolitische Fragestellungen behandeln und unternehmerische Entscheidungsprozesse in die Gemeindearbeit einfließen lassen. Der primäre Nutzen liegt in der Vernetzung mit den Referenten sowie den Lehrgangsteilnehmern untereinander.

Ablauf

Das Programm erstreckt sich über 10 Module (überwiegend in Abendeinheiten) über einen Zeitraum von rund 1,5 Jahre. Das abschließende Modul führt uns im Rahmen einer Exkursion in die EU- Hauptstadt nach Brüssel oder die Bundeshauptstadt Wien. In den Folgejahren sind wiederkehrende Netzwerktreffen, auch lehrgangsübergreifend geplant.

Zielgruppe

Bürgermeister/innen, Wirtschaftsgemeinderäte, WIGEM mit Interesse an wirtschaftspolitischen Zusammenhängen

Teilnehmer

Insgesamt nehmen pro Jahrgang max. 25 Personen am businessclass-Programm teil. Vor Aufnahme in das Programm findet ein persönliches Gespräch statt. Der Selbstbehalt pro Teilnehmer liegt bei € 185,-. Dazu kommen gesondert die Reise-/Hotelkosten für die Exkursion/en.

Verantwortlich

Für die Auswahl der Teilnehmer und Gesamtkoordination zeichnet der Wirtschaftsbund Vorarlberg verantwortlich. Ihr Interesse bekunden Sie schriftlich, telefonisch oder persönlich. Vor Aufnahme in das Programm findet ein persönliches Gespräch statt.

Rückfragenhinweis

Wirtschaftsbund Vorarlberg

Dr. Jürgen Kessler
T: 05522/76631 DW 12
E: juergen.kessler@wirtschaftsbund-vbg.at

Folge uns auf unseren Social Media Kanälen: